Wie ermittelt man den Wert eines Gebrauchtwagens?

Ein Gebrauchtwagen hatte einen oder mehrere Vorbesitzer und war schon eine Weile auf der Straße unterwegs. Dadurch hat er an Wert verloren – selbst dann, wenn er erst wenige Jahre alt ist. Der Wert eines gebrauchten Autos kann anhand unterschiedlicher Kriterien berechnet werden.

Um den Wert eines Gebrauchtwagens festzulegen, sind nicht nur die Laufleistung und die Erstzulassung zu berücksichtigen. Auch andere Faktoren bestimmen den Restwert, z. B. die Ausstattungslinie oder Extras, aber auch aktuelle Trends am Gebrauchtwagenmarkt. Und vergessen Sie nicht: Im tatsächlichen Preis für ein gebrauchtes Fahrzeug sind eventuell auch noch wichtige Serviceleistungen und Garantien inbegriffen! Damit Sie die Preise für Gebrauchtwagen leichter einschätzen und nachvollziehen können, haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.

Der Wert eines Gebrauchtwagens

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Wert eines gebrauchten Fahrzeugs zu berechnen. Das klassische Tool, um den Wert eines Gebrauchtwagens zu schätzen, ist die sogenannte „SchwackeListe“. Sie ist online verfügbar und erlaubt eine sehr genaue und marktgerechte Gebrauchtwagenbewertung für nahezu alle Fahrzeugmarken. Einen eher groben Anhaltspunkt gibt Ihnen auch die Fahrzeugbewertung auf der Website der Deutschen Automobil Treuhand GmbH, kurz DAT genannt. Neben der Onlinebewertung von Gebrauchtwagen bietet die DAT auch detaillierte Bewertungen von Kfz-Sachverständigen (DAT Expert Partnern) vor Ort an. Doch ganz gleich, ob Sie die „SchwackeListe“ oder die DAT-Bewertung zugrunde legen – Fakt ist, dass Fahrzeuge  bereits in den ersten Jahren an Wert verlieren.

Zusätzliche Kriterien ermöglichen eine präzisere Kalkulation des Fahrzeugwerts. Ist das gebrauchte Auto sehr begehrt am Markt und vielleicht sogar eine Rarität oder selten zu kaufen, hat es einen hohen Wert. Besitzt es eine umfangreiche Sonderausstattung und besondere Extras? Ist das Verhältnis Kilometerstand/Alter gering? All diese Fakten müssen Sie berücksichtigen.

Mit den meisten Tools lässt sich nur der Schätzwert eines gebrauchten Fahrzeugs ermitteln. Um vor dem Kauf jedoch den genauen Wert eines Gebrauchtwagens zu berechnen, sollten auch Serviceleistungen und Garantien berücksichtigt werden. Die Fahrzeugen die auf der Plattform PEUGEOT Qualitäts-Gebrauchtwagen angeboten werden, haben solche Garantien und die PEUGEOT Partner bieten Ihnen selbstverständlich auch zahlreiche Serviceleistungen.

Garantien und Services rechtfertigen einen höheren Preis

Der Wert eines gebrauchten Autos wird nicht allein durch den eigentlichen Restwert des Fahrzeugs bestimmt. Garantien oder Serviceleistungen des Verkäufers beeinflussen die Preisgestaltung ebenfalls. Gebrauchtwagen, die jünger als zwei Jahre sind, haben zum Beispiel noch Herstellergarantie. Oder, noch besser: Ihr Gebrauchtwagenhändler bietet Ihnen für den Gebrauchtwagen eine Garantieverlängerung und erledigt obendrein noch alle Formalitäten für Sie, sodass Sie wertvolle Zeit sparen! Außerdem nehmen viele Händler auch Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung – perfekt, um Ihr neues Fahrzeug zu finanzieren. Bei den PEUGEOT Partnern genießen Sie all diese Vorteile. Denn wir bieten Ihnen umfassende Serviceleistung rund um den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen und gewährleisten so einen sicheren und komfortablen Gebrauchtwagenkauf bzw. Gebrauchtwagenverkauf.

 

PEUGEOT Qualitäts-Gebrauchtwagen Julia Wiegand
Julia Wiegand
Man muss nicht gleich ein Fachmann sein, um den Wert eines Gebrauchtwagens zu ermitteln. Denn schließlich ist der Restwert von festen Faktoren abhängig. Die wichtigsten Kriterien haben wir für Sie einmal zusammengestellt.